Sonntag, 14. Juni 2015

Philae ist wieder aufgewacht!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, um 22:28 am 13. Juni, hat Philae sich wieder vom Kometen Churyumov-Gerasimenko gemeldet. Nach mehr als einem halben Jahr Winterschlaf erhält die Sonde wieder genug Energie, um das System hochzufahren und den Sender einzuschalten.

Kontakt bestand für 85 Sekunden, 300 Datenpakete konnte in dieser Zeit übermittelt werden. Philae war offenbar schon eine Weile wach. 8000 Datensätze sind noch in seinem Datenspeicher und können während der nächsten Kontaktphasen abgefragt werden.
Großartige Aussichten für weitere aufregende Forschungsarbeiten durch unseren kleinen Lander, der sich tapfer geschlagen hat und Temperaturen weit unter -100°C überlebt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hall of Fame

Manchmal darf man auch ein wenig angeben. Auf dem 69. Internationalen Astronautischen Kongress in Bremen wurde mir die Ehre zuteil, in di...